TECHNOLOGIE

Die einzigartige TWICE Technologie macht den Unterschied gegenüber konventionellen Energiespeicher.

2+

Jahre Erfahrung mit Second-Life Zellen.

1’000+

Analysierte Second-Life Zellen

100’000+

Messungen an Second-Life Zellen

PowerBoard

Das PowerBoard setzt Masstäbe in Bezug auf Messgenauigkeit und Ausgleichsleistung der Zellen bei gleichzeitig minimalem Energieverbrauch.

Das PowerBoard sorgt dafür, dass sie Ihre Leistung jederzeit beziehen können.

LogicBoard

Das verhalten der einzelnen Zellen zu kennen und in geeigneter Weise darauf zu reagieren ist entscheidend für die Kapazität und Einsatzdauer der Zellen. Die TWICE Technologie ist diesbezüglich einzigartig und ungeschlagen.

Prüfeinheit

TWICE ist dank umfangreicher Datenanalyse von den Zellen welche im Betrieb sind in der Lage schnell und zuverlässig den Zustand von Second-Life Zellen zu erfassen. Diese Schlüsselkompetenz ermöglicht den Aufbau von qualitativen TWICE-Speichern.

Safety

Die Energiespeicher von TWICE verfügen über eine hochsichere Notabschaltung sowie einen Brandsicheren, geprüften Aufbau.

Zellmanagement

Energiespeicher von TWICE sind in der Lage einzelne Zellen individuell zu behandeln. Vom Laden über das Entladen bis zur Fehlererkennung auf Zellbasis ist der Zustand jeder Zelle bekannt.

Was TWICE ausmacht

Die Fokussierung auf Second-Life Energiespeicher ermöglichte uns das Entwickeln von spezialisierten Lösungen für diese Anwendung. Von den Zellchemischen Vorgängen über das elektrische Verhalten bis hin zum Produktionsprozess wurde sehr viel Know-How aufgebaut und im Produkt Hexagon vereint.

Der Energiespeicher TWICE Hexagon ist damit ein sehr hochwertiges Produkt welches auf einer noch nie dagewesenen Technologie beruht. Diese einzigartige Technologie erlaubt einen sehr langen Einsatz der Zellen bei bestes Leistungseigenschaften.

Philipp Strüby

„Die Erfassung und Verarbeitung von Daten ist enorm wichtig im Umgang mit Second-Life Zellen, die einzigartige Technologe ermöglicht uns genau dies!“

Christoph Fässler

„Eine gelungener Speicher muss sich optimal in die Gebäude- und Photovoltaikanlagen einfügen.“